Gruppen, private und öffentliche

  • Ersteller
    Diskussion
  • #1040

    mehrkunst
    Participant

    Hallo zusammen,

    Das mit den Gruppen ist mir noch nicht klar: Wenn ich einer Gruppe eine Beitrittsanfrage schicke: wer entscheidet das dann? Und warum schickt man überhaupt einen “Zutrittsantrag” und kann nicht einfach beitreten? Heißt das, mein Antrag kann auch abgelehnt werden? Und welchen Zweck haben private Gruppen auf einer Webseite, die dem Austausch und der Vernetzung dient?

    Schöne Grüße

    Ellen Roß

    kurze technische Anmerkung: ich habe es bisher nicht geschafft, ein Foto hochzuladen, weder kleine noch größere, geht euch das auch so?

  • Gruppen, private und öffentliche

    mehrkunst updated vor 1 Jahr, 8 Monate 2 Members · 2 Replies
  • Martin Düpper

    Mitglied
    11. Januar 2021 um 16:27

    Hallo Frau Roß,

    bei privaten Gruppen entscheidet der Organisator der Gruppe über den Beitritt. Es gibt ja grundsätzlich beide Möglichkeiten, öffentlich und privat. Private Gruppen verhindern ja nicht die Idee der Vernetzung, ermöglichen aber im geschützen Raum Ideen zu formulieren oder in kleiner Runde auszutauschen, bevor diese spruchreif sind oder öffentlich diskutiert werden wollen. Dadurch, dass die Gruppennamen aber sichtbar sind, stellen wir schonmal Transparenz in dem Sinne her, dass andere sehen können: Ah, da tut sich was, da klopfe ich mal an…

    Fotos hochladen funktioniert technisch. Gerne können wir beides morgen im Video Feedback besprechen, wenn es zeitlich bei Ihnen passt. Bitte beachten, dass wir uns nicht wie ursprünglich angekündigt um 16 Uhr, sondern erst um 17 Uhr treffen. Sollte es nicht passen geben Sie mir bitte Bescheid.

    Viele Grüße, Martin Düpper

  • mehrkunst

    Mitglied
    26. Januar 2021 um 10:23

    Lieber Herr Düpper,

    vielen Dank für ihre Rückmeldung, überzeugen tut mich das aber nicht. Wer sich privat und im geschützten Raum austauschen möchte, kann das doch auch privat tun, dafür braucht man keine Netzwerk-Webseite. Ich möchte bei einer Gruppe vorher reinschauen können, um zu sehen, ob mich interessiert, was dort besprochen wird. Dann kann ich entscheiden, ob ich mich dort einklinke oder nicht. Dieses Bedürfnis nach Privatheit und geschützem Raum führt doch das Konzept einer solchen Webseite ad absurdum.

    Ich weiß jetzt auch gar nicht, ob unser Austausch hier öffentlich ist oder nicht – mich würde interessieren, was andere Teilnehmer dazu denken – also wenn es nicht öffentlich ist, könnten Sie es vielleicht zur Diskussion stellen?

    Viele Grüße

    Ellen Roß

Original Post
0 of 0 posts June 2018
Now